Am Dienstagabend war eine Frau mit ihrem Baby aus dem Heider Westküstenklinikum verschwunden. Am Mittwochabend führten die Ermittlungen der Polizei schließlich zum Erfolg.

Nachdem am Dienstag eine Frau mit ihrem Neugeborenen aus dem Heider Westküstenklinikum verschwunden war, hat die Polizei beide am Mittwochabend gefunden. Die Frau und das Baby seien wohlbehalten angetroffen worden, teilte ein Sprecher der Polizei am Donnerstagmorgen mit. Warum die Frau mit ihrem Neugeborenen die Klinik verlassen hatte, war zunächst nicht klar.

Die Frau war seit Dienstagabend vermisst worden. Sie hat keinen festen Wohnsitz, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Aus medizinischer Sicht war angenommen worden, dass sie wahrscheinlich nicht in der Lage sei, sich und den Säugling bedarfsgerecht zu versorgen.